10.11.2015/EG aus dem Blog von Julia Reda, EU-Abgeordnete, Brüssel (B)

Reda: Interessen von Verlagshäusern beeinflussen EU-Kommission Hyperlinks unter Urheberrechtsschutz zu stellen

„Das nun in Aussicht gestellte ‚Instrument‘ – die Erlaubnispflicht für Hyperlinks – wäre das bisher denkbar stumpfeste Werkzeug im Dienst einer von Grund auf falschen, gegen jeden Widerstand durchgesetzten Sache. Die Folgen wären noch wesentlich dramatischer als alles, was wir in Sachen Leistungsschutzrecht in Deutschland und Spanien gesehen haben. Links unter Urheberrechtsschutz zu stellen, würde das Internet, wie wir es heute kennen, bis zur Unkenntlichkeit verändern.“ Weiterlesenjuliareda.eu

Kategorien: STARTSEITE