10.08.2015/EG aus dem Bayerischen Landesamt für Statistik, München

Zahl der Verunglückten auf Bayerns Straßen sinkt um 6,9 Prozent im ersten Halbjahr 2015 – Bezirk Niederbayern 35 Getötete (Vorjahr 47), 3.018 Verletzte (Vorjahr 3.413)

Im gesamten ersten Halbjahr 2015 ereigneten sich in Bayern 181.903 Unfälle und damit 2,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Anzahl der Verunglückten hingegen sank im Vergleichszeitraum um 6,9 Prozent.

Nach Angaben des Bayerischen Landesamtes für Statistik, ging die Zahl der Verletzten im Bezirk Niederbayern, von Januar bis Juni 2015, um 11,6 Prozent und die Zahl der Getöteten um 25,5 Prozent zurück.

Der Jahrestrend lässt auf weiter sinkende Zahlen hoffen: Im Juni 2015 verunglückten weniger Verkehrsteilnehmer (6.135; -11,5 Prozent gegenüber Juni 2014). Es ereigneten sich 46 Todesfälle (- 38,7 Prozent), 1.047 Personen wurden schwer (- 16,5 Prozent) und 5.042 leicht verletzt (- 10,0 Prozent).

Kategorien: STARTSEITE